Mit diesem Statement lässt sich der 9. Osterwaldlauf am 01.09.2019 schon sehr gut beschreiben.

Das Konzept mit neuen Strecken, einem neuen Start/Ziel-Bereich, elektronischer Zeitmessung von „RaceResult“ und die Ausrichtung als Gemeinschaftsveranstaltung mit dem „Kindertag“ des Bergmannvereins kann als rundherum gelungen und erfolgreich bezeichnet werden.

Besondere kulturelle Highlights waren dabei die „Querung“ der „Freilichtbühne-Osterwald“ mit der La-Ola-Welle der Schauspieler und der Anstieg hinein und durch die Christuskirche mit Übergabe eines persönlichen Andenkens an jeden Teilnehmer. An dieser Stelle gleich mal ein fettes Lob an die Menschen, die uns hierbei wahnsinnig toll supportet haben. Die Freilichtbühne mit ihren Darstellern war bei allen Teilnehmern ein enormer Motivationsschub für den verbleibenden Kilometer! DANKE, ihr wart großartig!!

Wo wir schon bei den Stecken sind, diese sind soweit wir die ersten Kommentare auswerten konnten, als „knackig“, „sehr anspruchsvoll“, „landschaftlich wunderschön“, „sehr abwechslungsreich“ und noch einiges mehr beschrieben worden. Damit zeigt sich auch, dass wir wohl den Nerv von eigentlich allen Teilnehmern getroffen haben, einige haben halt den Lauf genossen (Bsp. vor der Kirche mit der phänomenalen Aussicht ins Tal oder im Naturschutzgebiet St. Avold mit dem Silbersee).
Wieder andere haben die harte Trailpassage auf den letzten 200 Metern hoch zum Fast in einem "affenzahn" gemeistert.

Wenn man sich allein die Siegerzeit des 10,4km langen Berglaufs bei den Männern (Sebastian Hendrischke in 43:47) und Frauen (Jennifer Starke in 53:19) ansieht, dann kann man, gerade wegen der genannten kulturellen „Schikanen“ nur den Hut ziehen! Das war großen Kino!

Aber auch alle anderen Ergebnisse (siehe weiter unten) können sich sehen lassen!

Mit einem deutlichen Teilnehmerrekord von 137 Teilnehmern (32 allein beim Kinderlauf) waren wir dann auch sehr zufrieden. So kann es im nächsten Jahr gerne weitergehen, kommt alle wieder und macht Werbung für uns.
Da sich nicht nur die meisten Läufer verbessern wollen, sondern natürlich auch wir (Orga, Streckenmarkierungen, …) lasst uns bitte eine Bewertung zukommen, siehe weiter unten.

Hier geht es zu den Ergebnissen / Urkunden-Links:
https://my2.raceresult.com/119421/results?lang=de

Bewertet uns hier:
https://my2.raceresult.com/119421/reviews?lang=de

Link zur Bildergalerie (© Holger & Nici):
https://1drv.ms/u/s!AioXteNzyiP6gtdynC8Crc6rCYOQ7A?e=2bCb1b

Unter dem Motto "Tour mit Kultur in der Natur" geht es in diesem Jahr mit einem neuen Konzept an den Start.
Dieser, wie auch die Streckenverläufe sind neu und noch interessanter gestaltet.
Der 10km-Berglauf führt euch das erste Mal überhaupt auf den "Gipfel" des Osterwald bei 419m und ihr lernt das Naturschutzgebiet "St. Avold" mit seinem "Silbersee" kennen.
Der "Fast", wie der höchste Punkt des Osterwalds auch genannt wird ist schließlich auch der Namensgeber unserer Laufgruppe!

Damit ist der Osterwaldlauf ein Pflichtprogramm für alle Sport- und Naturbegeisterten!

Ab sofort könnt ihr euch auf der folgenden Seite für den Osterwaldlauf registrieren
https://my2.raceresult.com/119421/
Auch die Zeitmessung ist in diesem Jahr professionell und wird mit integrierten Transpondern in der Startnummer realisiert!

Alles rund um den komplett neu gestalteten Osterwaldlauf findet ihr HIER

HIER könnt ihr Euch auch ALLE Informationen gleich als PDF-Datei laden!

Bitte beachtet bei der Anfahrt zu unserem Osterwaldlauf am 02.09.2018, dass zeitgleich das Radrennen "Gran Fondo New York" (GFNY Deutschland) in der Nähe stattfindet und aus diesem Grund einige Straßen gesperrt werden.

Ein Übersichtskarte und weitere Infos könnt ihr hier nachlesen:

Übersichtskarte mit Umleitungsempfehlungen:
http://www.gfnydeutschland.com/wp-content/uploads/2018/07/Streckenkarte_Umleitung.pdf

Weitere Informationen zu den Straßensperren:
http://www.gfnydeutschland.com/de/strassensperrungen/

Wir wünschen Euch jetzt schon eine entspannte Anreise zum Osterwaldlauf!

Der diesjährige Osterwaldlauf konnte endlich mal im Trockenen durchgeführt werden, in den Jahren zuvor war der Wettergott weniger knädig. So konnten alle Teilnehmer und auch der Ausrichter selber glücklich über eine gelungene Veranstaltung 2017 sein.

Die in diesem jahr zum ersten Mal neu durchgeführte 12km-Strecke, die mit knackigen Höhenmetern bis hoch in den Osterwald führte, begeisterte alle Teilnehmer und so steht einer Wiederholung im kommenden Jahr mit hoffentlich noch mehr motivierten und neugierigen Läufern nichts im Weg.

Ein ausführlciher Bericht wird noch folgen.

Hier geht es zu den Ergebnislisten!

Erste Fotos (Siegerehrungen) schon mal hier!

Ein wunderschönes Drohnen-Video (YouTube) können wir ebenfalls zur Verfügung stellen!
(Vielen Dank an Ricks airview!)