Erfolgreiches Comeback beim Celler Wasalauf

Nach langer Verletzungspause durch einen Meniskusriss und anschließender OP konnte Timo endlich wieder die Laufschuhe schnüren und beim Celler Wasalauf über 20km starten. Beim zweitgrößten Lauf Niedersachsens ging es auf einem 5Km-Rundkurs über Kopfsteinpflaster vorbei am Celler Schloss und den typischen Fachwerkhäusern Timo Wasalaufdurch die Innenstadt. Für Timo sollte dies ein mehr als gelungenes Comeback werden, er finishte nach 1:32:45, auch wenn "die ersten zwei Runden noch ganz gut liefen, danach aber die Trainingsdefizite deutlich wurden". Umso positiver ist es,  dass das Knie nach der Verletzungspause so gut durchgehalten hat. Nun steht dem weiteren Training für den Rennsteigmarathon im Mai nichts mehr im Weg!